Internorga
Gastro-Gründerpreis und Next Chef Award verliehen

next-chef.jpg
Marianus von Hörsten (M.) hat den Next Chef Award 2018 gewonnen. Dieser wird in Kooperation mit Starkoch Johann Lafer (r.) verliehen / Quelle: Hamburg Messe und Congress / Ulrich Perrey

Auf der Internorga in Hamburg wurden auch heuer wieder viele Preise verliehen. Vergeben wurde der Gastro Gründerpreis. Zudem zeichnete eine Fachjury die "Next Chefs" von morgen aus.

Marianus von Hörsten (26), Chef de Partie im Tabula Rasa in Hamburg, ist Next Chef 2018. Insgesamt 18 Jungköche bis 26 Jahre traten bei dem Wettbewerb an. Qualifiziert hatten sich zuvor Talente aus allen gastronomischen Bereichen. Der gemeinsam mit Johann Lafer initiierte Wettbewerb hat Showcharakter und bietet somit auch der Nachwuchsförderung eine Bühne. Der Hamburger Marianus von Hörsten sagt: „Die Teilnahme am Next Chef Award war eine tolle Erfahrung. Nie hätte ich gedacht, dass ich Next Chef 2018 werde, denn die Konkurrenz war wirklich stark und die Aufgabe im Finale eine echte Herausforderung.“

Als Gewinn erhält der junge Koch eine Europa-Reise hin zu einigen Spitzenrestaurants. Empfangen wird er von Drei-Sterne-Koch Georges Blanc, Kochprofi Annie Féolde sowie Spitzenkoch Tim Raue. „Es ist wirklich eine Ehre für mich, solch namhafte Köche kennenlernen zu dürfen.“ Die Aufgabe für die Finalteilnehmer bestand darin, ein von Johann Lafer eigens kreiertes Gericht allein durch den Geschmack und den optischen Eindruck nachzukochen. Neben einer umfassenden Berichterstattung über den Wettbewerb und seine Teilnehmer, beinhaltet die Kooperation zudem eine achtseitige Reportage über Marianus von Hörsten als Next Chef Award Gewinner 2018 im Lafer Magazin. 

Zudem wurde der Deutsche Gastro-Gründerpreis verliehen. Aus dem Wettbewerb gingen insgesamt fünf Sieger hervor; bewertet wurden die Newcomer-Konzepte während der Live-Pitches, die von TV-Koch Tim Mälzer moderiert wurden. Die fünf Gewinnerkonzepte beeindruckten mit urbanen Monokonzepten rund um Streetfood aus aller Welt und alternativen Lösungsansätzen für Branchenprobleme. Den Hauptpreis erhielt am Ende das Team von "ISLA Berlin".

Die weiteren Gewinner sind:

- El Feo: Österreichisch-mexikanisches Trio überzeugt mit Wiens erster Mezcalería

- Freigeist: Digitale Hilfe für die Gastronomie – wenn Inklusion Mensch und Magen berührt

 - Sando & Ichi: Japanisches Fusion-Food verschmilzt Lebenswelten – essen, arbeiten, kreativ sein

- UNDERDOCKS: Fisch-Fastfood mit Anspruch – die Retter der Fischbude

Alle fünf Finalisten gewinnen ein Siegerpaket im Wert von je über 10.000 Euro. Der vom Fachpublikum ausgewählte Hauptgewinner erhält außerdem 10.000 Euro als Startkapital, eine 40-stündige Beratung im Wert von 5.000 Euro durch den Leaders Club Deutschland, die Teilnahme an den internationalen Foodservice-Events im Rahmen der Internorga und eine Trendreise mit Radeberger nach New York.